Neues Gerichtsurteil macht es Webmastern wieder schwerer… 

Heute möchte ich Dich kurz auf ein neues Gerichtsurteil hinweisen, in dem die Nutzung des beliebten Page Plugins von Facebook verboten wird.

Page Plugin Facebook

Das Pageplugin zeigt in Deiner Sidebar die Fanpage, die Anzahl der Likes, evtl. die Gesichter der Facebook-Fans und einen „Gefällt mir Button“. Genau dieser Button ist aber das Problem, denn er übermittelt personenbezogene Daten, die von Facebook z.B. für weitere Werbeuzwecke genutzt werden.

Für Dich heißt das konkret, dass Du auf jede Art von Like-Plugins verzichten solltest, da bei diesen in aller Regel die Daten der „Liker“ weiter gereicht werden.

Da ich kein Jurist bin und Du unbedingt alle Fakten zum neuen Gerichtsurteil und dessen Auslegung kennen solltest, empfehle ich Dir folgenden Beitrag von RA Schwenke zu lesen: www.allfacebook.de/policy/lg-duesseldorf-like-button-und-social-plugins-sind-rechtswidrig-faq-zum-urteil

Ich möchte Dir noch ein Teilen-Plugin mit auf den Weg geben, dass Du rechtlich verwenden darfst. Es heißt Shariff und sendet beim Teilen Deiner Beiträge keine persönlichen Daten an die Sozialen Netzwerke weiter.

Bildschirmfoto 2016-03-24 um 22.48.38

Ich habe Shariff selbst im Einsatz und hier siehst Du unter dem Artikel, wie die Teilen-Flächen bei diesem Plugin aussehen: www.sandra-messer.info/antispam-bee-spam-plugin-wordpress

Wenn Du nicht auf das schöne Facebook Plugin verzichten möchtest, kannst Du einen einfachen Trick anwenden: Mach einen einfachen Screenshot von Deinem Facebook Page Plugin und verlinke dieses Bild von Hand. Dann werden Besucher bei einem Klick auf „Gefällt mir“ auf Deine Facebookseite weitergeleitet ohne das Daten an Facebook übermittelt werden.

Und so geht’s:

  1. Mach einen Screenshot von Deinem echten Page-Plugin
  2. Lösche danach das Plugin
  3. Lade das Bild in Deine Mediathek hoch
  4. Gehe auf „Beitrag erstellen“ und füge in den Inhaltsbereich Dein Bild ein
  5. Verlinke das eben eingefügte Bild von Hand auf Deine Facebook-Fanpage
  6. Wechsel von Visuell auf den Text-Editor und kopiere den HTML-Text
  7. Gehe auf Design – Widget und füge das Text-Widget in Deine Sidebar ein.
  8. Kopiere jetzt den Text in das Widget und klicke auf speichern.

 

Allerdings muss Dein Besucher dann erneut auf der Fanpage auf den „Gefällt mir Button“ klicken, damit das Like auch gezählt wird. Natürlich siehst Du dann auch nicht die aktuellen Likes Deiner Fanpage. Dafür musst Du Dein verlinktes Bild von Zeit zu Zeit neu machen!

Einfach! WordPress lernen

Wenn Du mehr Unterstützung beim Aufbau oder Nachbau Deiner Webseite willst, melde Dich über das Kontaktformular. Wir bieten neben WordPress Betreuung auch Hosting, Suchmaschinen-Optimierung und Online-Werbung (Google Ads + Facebook) an.