Heute möchte ich Euch wieder einen ganz besonders tollen Blog vorstellen; den Blog QR Code erstellen von Harald Heckmann.

Harald ist ein Experte auf dem Gebiet QR-Codes, ein – wie ich finde -besonders interessantes und brandaktuelles Thema. QR-Codes verbinden quasi Printmedien und das Internet auf eine genial einfache Weise. Wer noch nicht genau weiss, was es mit dem Thema QR-Codes auf sich hat, sollte unbedingt einmal den Blog von Harald besuchen. Hier erfahrt ihr wunderbar erklärt wofür QR-Codes eingesetzt werden und wie ihr Euch ganz leicht den eigenen QR-Code für den eigenen Blog erstellt.

Interview Fragen:

Name: Harald Heckmann
Alter (nur wer will): 49
Blog Adresse: www.qrcode-erstellen.com, www.erfolgreiche-firmenhomepage.de  (Agenturwebsite)

1. Bitte stelle Dich in ein paar Sätzen kurz persönlich vor, damit meine Leser wissen, wer Du bist.

Mein Name ist Harald, ich bin 49 Jahre alt, verheiratet und habe eine 18 jährige Tochter. Geboren und wohnhaft  bin ich in der Stadt, aus der bekannte Persönlichkeiten wie Bülent Ceylan oder Xavier Naidoo kommen – in der Quadratestadt Mannheim. In meiner Freizeit sitze ich gerne auf  dem Rad oder spiele Volleyball, am liebsten im Sommer Beachvolleyball. Im Winter gehören Besuche des Eishockeyteams Mannheimer Adler zum „Pflichtprogramm“.

2. Wie bist Du auf die Idee gekommen einen eigenen Blog zu erstellen?

Da ich seit 2005 eine Internetagentur betreibe und damit Existenzgründern sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen zu Internetauftritten verhelfe, war es quasi „an der Zeit“, mich damit zu befassen. Ein Blog ist das optimale Medium um aktuelle Informationen in’s Netz zu stellen und bei Google ein gute Positionierung  (Ranking) in den Suchergebnissen zu erzielen, wenn man 2-3 „Spielregeln“ beachtet. Ich sehe mein Blog auch als Selbstversuch, möchte dazulernen und meine Erfahrungen später meinen Interessenten und Kunden weitergeben. Gerade die Themen QR Codes und mobile Webseiten werden m.E. in Zukunft eine immer   bedeutendere Rolle für Unternehmen spielen, sofern sie im Internet erfolgreich sein möchten.

3. Hast Du schon Erfahrung mit Webseiten und Blogs oder bist Du ein absoluter Anfänger?

Durch meine Arbeit mit der Internetagentur habe ich natürlich schon Erfahrungen mit Webseiten, insbesondere mit den Content-Management-Systemen (CMS) von Worldsoft und Jimdo.  Blogs im Allgemeinen und WordPress im Speziellen sind dagegen absolutes Neuland für mich.

4. Konntest Du die Video Anleitungen gut nachmachen oder gab es Schwierigkeiten?

Mein Blog qrcode-erstellen.com ist  – wie schon gesagt –  mein erstes Blog. Das was ich heute über WordPress weiß, habe ich zu 90% den Videos und Infos auf www.sandra-messer.info zu verdanken. Es gibt viele Infos zu WordPress im Internet, doch ich habe bisher keine Seite gesehen, die so gut strukturiert ist und solche tolle Videos bietet  wie diese hier. Danke dafür!

5. Wen oder was möchtest Du mit Deinem Blog erreichen?

QR Codes verbinden die offline-Werbung mit dem Internet. Mit meinem Blog möchte ich alle die ansprechen und informieren, die sich grundsätzlich für dieses Thema interessieren. Darüber hinaus möchte ich die kleinen und mittelständischen Unternehmer für das QR Code Marketing sensibilisieren und aufzeigen, wie einfach und kostengünstig diese Werbeform ist, mit der man die aus Unternehmersicht interessante und stark wachsende Zielgruppe der Smartpone-Nutzer erreicht. Die Botschaft lautet: Die Zukunft ist mobil.

6. Was für ein WordPress Video würdest Du Dir von mir noch wünschen?

Aktuell interessiert mich, wie man es „anstellt“, auf verschiedenen Seiten unterschiedliche Sidebar-Inhalte darzustellen. Mir ist bekannt, dass man die Sidebar auf einzelnen Seiten ausblenden kann. Die Darstellung unterschiedlicher Sidebar-Inhalte auf einzelnen Seiten würde die Blogarbeit bereichern.

Vielen Dank Harald für das nette Interview. Du hast recht, wenn man sich länger mit WordPress beschäftigt und ein (für sich) perfektes Layout erschaffen hat, dann möchte man meistens auch das Layout der Sidebar an die unterschiedlichen Seiten anpassen. Leider fällt dies noch nicht unter die Kategorie „Anfänger“ und weil auf meiner Video-To-Do-Liste noch einige Anfänger-Videos stehen, wird dieses Video sicher noch eine Weile auf sich warten lassen.

Für Profis wie Dich habe ich aber eine gute Website, wo du dir das wissen zur Gestaltung unterschiedlicher Sidebars aneignen kannst. Außerdem erfährst du dort auch Alles zum richtigen Einbau der Sidebar in PHP-Dateien und noch sehr viel mehr!

Ich wünsche Dir für die Zukunft noch sehr viel Erfolg mit Deinem Blog!
LG Sandra Messer

 

Einfach! WordPress lernen

Wenn Du mehr Unterstützung beim Aufbau oder Nachbau Deiner Webseite willst, melde Dich über das Kontaktformular. Wir bieten neben WordPress Betreuung auch Hosting, Suchmaschinen-Optimierung und Online-Werbung (Google Ads + Facebook) an.

JEDEN TAG TOLLE WORDPRESS GEWINNE IM ADVENTSKALENDER! JETZT ENTDECKEN!
JEDEN TAG TOLLE WORDPRESS GEWINNE IM ADVENTSKALENDER! JETZT MITMACHEN!